Rezept für veganes Frikassee

Veganer verzichten in ihrem vollständig auf tierische Produkte und müssen daher besonders auf ihre Ernährung achten, um Mangelerscheinungen und organischen Schäden vorzubeugen. Im Gegensatz zu Vegetariern, die hauptsächlich kein Fleisch und Fisch verzehren, müssen Veganer zusätzlich zu diesen Lebensmitteln auch Milchprodukte und Eier durch pflanzliche Lebensmittel ersetzen. Mittlerweile gibt es einige Kochbücher für eine vegetarische sowie vegane Ernährung, so dass sich auch das klassische Hühnchen-Frikassee auf vegane Art zubereiten lässt.

Veganes Frikassee mit Spargel

Die Zubereitung der veganen Variante erfolgt nach dem gleich Prinzip wie herkömmliches Hühnerfrikassee, mit dem Unterschied, dass Veganer und Vegetarier statt Fleisch und Sahne oder Sojaprodukte wählen. Als Alternative zu Sofa-Geschnetzeltes eignet sich Tofu.

– 100 Gramm Soja-Geschnetzeltes

– 1/2 Päckchen Sahne aus Soja

– 250 Milliliter Sojamilch

– 700 Milliliter Gemüsebrühe

– 5-8 Stangen weißen Spargel

– Mehl

– 4 große Möhren

-1 Glas Champignons in Scheiben

– nach Belieben Blumenkohlröschen

– getrocknete Petersilie, Pfeffer, Salz, Curry

Das Soja-Geschnetzelte bereiten Sie in einem großen Topf mit der Gemüsebrühe, bis es weich ist. Waschen und schneiden Sie das Gemüse, kochen die spargelstücke und den Blumenkuhl. Tipp, schneller geht es mit TK-Blumenkohl oder einer Gemüsemischung. Braten Sie die Pilze scharf an. Nach dem Einweichen erhitzen Sie das Sofa-Geschnetzeltes auf mittlerer Stufe, und geben einen Teelöffel körnige Gemüsebrühe und zwei Esslöffel Mehl dazu. Nun folgen Gemüse sowie Champignons. Lassen Sie das Frikassee auf mittlerer Stufe für fünf Minuten kochen. Als letzte Zutat rühren Sie die Sahne hinein und schmecken mit getrockneter Petersilie, einer Prise Curry, Salz und Pfeffer ab. Nach einer Viertelstunde Kochzeit, ist das vegane Gericht fertig, das Sie mit Basmati-Reis oder Pasta genießen.

Rezeptideen für Vegane Ernährung

Aus Soja-Sahne, Kartoffeln und veganen Käsesorten bereiten Sie einen Kartoffel-Auflauf zu, der sich mit Gemüsesorten variieren lässt. Wie wäre es in der Grillsaison mit mariniertem Gyros aus Soja? Ob Hauptgerichte, Dessert und Kuchen oder Suppen, – für diese Ernährung gibt es die unterschiedlichsten Rezepte. Übrigens, während der Schwangerschaft sollten Sie von der veganen Ernährung Abstand nehmen, da ein absoluter Verzicht auf Milchprodukte beim Kind im Mutterleib Entwicklungsstörungen und bleibenden Schäden verursacht. Vegetarier holen sich dagegen das wichtige Eiweiß sowie Vitamin B aus Milch- und Getreidewaren.

Bild: panthermedia.net Heike Rau