Rezept für selbst gemachte Gemüsesülze

Gemüse gehört zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Als Beilage zu Hauptgerichten, in Salaten oder als Snack zum Dippen genießen Sie die vitaminreichen Lebensmittel auf unterschiedliche Weise. Gemüsesülze stellt eine leckere Alternative zu Wurstaufschnitt für das Frühstück oder gekochten Gemüsestreifen als Beilage dar. Wählen Sie eine bunte Gemüsemischung und stellen sie in 30 bis 40 Minuten selber her, bevor sie mehrere Stunden im Kühlschrank ruhen muss.

Wählen Sie Ihr Lieblingsgemüse

Im ersten Schritt auf dem Weg zur selbst gemachten Sülze überlegen Sie sich, welche Gemüsesorten enthalten sein sollen. Dazu sollten Sie nur frische Zutaten verwenden, schließlich geben sie der Sülze ihren Geschmack. Statt Gelatine verwenden Vegetarier Agar-Agar. Für eine Gemüsesülze brauchen Sie beispielsweise diese Zutaten:

– 10 Blatt Gelatine, ersatzweise Agar-Agar

– 1,25 Liter Gemüsebrühe

– 5 Möhren

– 3 rote Paprika

– 1 gelbe Paprika

– 250 Gramm Blumenkohlröschen

– 1 Glas kleine Maiskolben

– 1 Schalotte

– 1 Bund Petersilie

– 1 Teelöffel Zucker

– Salz, Pfeffer

Rezept für selbst gemachte Gemüsesülze

Nach der Auswahl des Gemüses waschen Sie es und schneiden es in kleine Stücke. Geschmackvolles und frisches Gemüse kaufen Sie am besten anhand des Saisonkalenders für Obst und Gemüse ein. Erhitzen Sie die Gemüsebrühe in einem Topf und blanchieren nacheinander die Gemüsestücke. Danach weichen Sie die Gelatine nach Packungsbeilage in Wasser ein. Anschließend drücken Sie sie aus und geben Sie in die heiße Brühe. Wichtig, rühren Sie so lange, bis sie sich aufgelöst hat und mischen den Zucker unter. Würzen Sie nun mit gehackter Petersilie, einer Prise Salz sowie Pfeffer. Als Nächstes legen Sie eine flache Schale mit Frischhaltefolie aus und gießen ein wenig der Gelatine-Brühe hinein. Danach schichten Sie die Gemüsestücke und übergießen sie. Jetzt sollte alles mit Brühe bedeckt sein. Im letzten Schritt stellen Sie die Schale für mindestens vier bis fünf Stunden kalt.

Sobald die Gemüsesülze fest geworden ist, lösen Sie sie aus der Form, schneiden Sie in Scheiben und genießen sie auf Brot oder als originelle Gemüsebeilage zu Fleisch und Fisch.

Bild: panthermedia.net buccaneer